16. April 2014

Antrag auf RV-Befreiung bei Minijobbern – Übergangsregelung bis 01.07.2014

Zum 1. Januar 2013 wurde die Verdienstgrenze der sog. Minijobber (Arbeitnehmer in einer geringfügig entlohnten Beschäftigung) von 400 auf 450 € erhöht. Zudem unterliegen die Minijobber seit diesem Tag grundsätzlich der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung. Die Minijobber werden damit den mehr als geringfügig Beschäftigten rentenrechtlich gleichgestellt. Allerdings können sich Minijobber auf Antrag von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen.